fördermöglichkeit "Neue regionalpolitik (NRP)"

Mit der NRP fördert der Bund und der Kanton Bern innovative Projekte im ländlichen Raum. Der Verein Region Oberaargau ist die regionale Ansprechstelle für das Programm, unterstützt bei der Projekteingabe und bearbeitet die Unterstützungsanträge auf erster Stufe.

Innovative Idee? Hier sind Sie richtig!

Videos COMING SOON - Lassen Sie sich von dieser Auswahl an Projektprotraits
von bereits durch NRP geförderter Projekte inspirieren.


Projekt "suissessences"


Was wurde gefördert?

Der Aufbau einer Marke und damit verbundener Vermarktung & Vertrieb innovativer, landwirtschaftlicher Produkte mit einem a-fonds-perdu-Beitrag.

Projekt "Mehrgenerationenhaus KREUZ"

 

Was wurde gefördert?

Renovation und Umbauarbeiten zur Neukonzeption und zum Ausbau des kulturellen und gastronomischen Angebots mit einem zinslosen Darlehen.

 

Projekt "Coworking LASPACE"

 

Was wurde gefördert?

Konzeption und Umsetzung eines Coworking-Angebots in Langenthal mit einem a-fonds-perdu-Beitrag.

 


Das Programm kurz erklärt

Die Förderschwerpunkte der NRP sind Tourismus, regionale Innovationssysteme / Industrie & Cleantech und innovative regionale Angebote. Projekte, die diesen – und einer Reihe von weiteren Eintretens- und Prüfkriterien (siehe Infoblatt NRP-Projekteingabe) – entsprechen, können gefördert werden. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Arten der Unterstützung:

Zinslose Darlehen

Für Infrastrukturprojekte, wie z. B. Bau eines regionalen Kulturzentrums, Bau eines regionalen Kompetenzzentrums, Sporthallen von regionaler Bedeutung etc. Das zinslose Darlehen kann für rund 20 - 40 % der Gesamtkosten eines Projekts gewährt werden, Laufzeit ca. 10 Jahre.

Projektbeiträge à fonds perdu

Als Starthilfe und Anschubfinanzierung für konzeptionelle Arbeiten oder Machbarkeitsstudien. Voraussetzung für einen à fonds perdu Beitrag von Bund und Kanton ist eine minimale Eigenleistung von 20%.

   

Weitere, allgemeine Informationen zur Neuen Regionalpolitik finden Sie auch auf der Website von regiosuisse.

FAQ - Die wichtigsten Antworten

Wie stelle ich einen Antrag? Der Prozessablauf

 

1) Orientierung
Hier sind Sie bereits richtig: Informieren Sie sich zum Thema auf unserer Website. Was sind die Fördermöglichkeiten & -kriterien?, etc.

 

2) Erstberatung
Vereinbaren Sie eine erste Beratung (ca. 30min) bei unserem Programmverantwortlichen (siehe unten)

 

3) Gesucherarbeitung

Ausarbeiten des Gesuchs in Zusammenarbeit mit der Region Oberaargau (Hilfestellung worauf zu achten ist, Feedbacks, ev. informelle Vorprüfung auf die Förderchancen beim Kanton)

 

4) Gesucheinreichung

Reichen Sie die Dokumentation ihres Projekts inkl. ausgefülltem Gesuchformular bei der Region Oberaargau ein. 

 

5) Evaluation

Erstbewertung des Gesuchs durch die Region Oberaargau, danach Behandlung dessen im Ausschuss NRP. Gibt der Ausschuss grünes Licht, wird das Gesuch an den Kanton Bern zur finalen Beurteilung weitergeleitet.

 
Hinweis: Der Prozess von der Sitzung des Ausschusses bis zum definitiven Entscheids des Kantons kann bis zu 6 Monate in Anspruch nehmen. Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf Unterstützung durch NRP - die Projekte müssen die Förderkriterien erfüllen.

 

 

Wer entscheidet über mein Gesuch? Die involvierten Stellen

 

1) Region Oberaargau

Erstbeurteilung ob das Gesuch wie vorliegend berücksichtigt werden kann und wie die gemachten Angaben einzuordnen sind. Entscheid: Antrag an den Ausschuss.

 

2) Ausschuss NRP

Gemeinsames Gremium der Regionalkonferenz Emmental und der Region Oberaargau. Entscheid: Eingabe beim Kanton.

 

Mitglieder des Ausschusses

Peter Aeschlimann (RKEM*, stimmberechtigt)

Daniel Arn (ROA**, stimmberechtigt)

Stefan Costa (ROA, stimmberechtigt)

Karen Widmer (RKEM, stimmberechtigt)

Simone Born (RKEM, beratend)

Jon Baumann (ROA, beratend)

*Regionalkonferenz Emmental; **Region Oberaargau

 

3) Standortförderung Kanton Bern

 Definitive Beurteilung des Fördergesuchs.
Entscheid: Allfällige Unterstützungsgutsprache. 

Welche Unterlagen brauche ich? Die Merkblätter & Vorlagen

 

 

Download
Förderprogramm 2020-2023
190308_Förderprogramm 2020 - 2023_finale
Adobe Acrobat Dokument 927.7 KB
Download
Infoblatt mit Hinweisen für die NRP-Projekteingabe
NRP_Infoblatt_fuer_NRP-Projekteingabe_DE
Adobe Acrobat Dokument 270.8 KB
Download
Formular Projekteingabe (Produkt, Dienstleistung, Konzept)
NRP_Formular_Produkt_DE_1_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Formular Projekteingabe (Infrastruktur)
NRP_Formular_Infrastruktur_DE_1_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

 

 

 

 

Welche Termine sind massgebend? Die Deadlines

 

Der Ausschuss NRP trifft sich quartalsweise zur Beratung der eingegangenen Fördergesuche. Damit Ihr Gesuch in der Sitzung behandelt werden kann, sind die Unterlagen zwingend zwei Wochen vor der Ausschuss-Sitzung einzureichen.

 

Die nächsten Sitzungstermine

 

17. September 2021

Deadline Eingabe: 3. September 2021

 

10. Dezember2021

Deadline Eingabe: 26. November 2021

 


Was ist der erste Schritt? Das Beratungsgespräch

Sie glauben an Ihre Idee und sehen eine Möglichkeit, dass deren Umsetzung die Förderkriterien erfüllt? Dann nichts wie an die Arbeit! Füllen Sie noch heute das untenstehende Kontaktformular aus und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch.

 

Bitte hinterlassen Sie im Formular..

..Ihre Kontaktangaben (Namen, Email-Adresse und Telefonnummer), ..

..ein Beschrieb Ihrer Idee in wenigen Worten und..

..Ihre terminliche Verfügbarkeiten (Wochentags zwischen 7.00 - 18.00 Uhr)

 

Unser Programmverantwortliche, Jon Baumann, wird sich mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden.

Kontakt

Jurastrasse 29

4900 Langenthal

Postfach 1164

 

Tel.: 062 922 77 21

region@oberaargau.ch

 

Energieberatung:

Tel.: 062 923 22 21

rolf.leuenberger@oberaargau.ch