Sprunglinks
  • Förderung der regionalen Identität

    Werden Sie jetzt Mitglied beim Verein Identität Oberaargau und ...

    Factsheet lesen
  • Oberaargau Newsletter

    Die neue Ausgabe ist jetzt online.

    Factsheet lesen
   

Entwicklung Charta Oberaargau

Institutionen aus folgenden Bereichen können die Charta für sich anerkennen: Gemeinden, Burgergemeinden, Institutionn, Unternehmen, Vereine und Einzelpersonen.

Am 18. September 2002 fand – unter Beteiligung breiter Kreise der Öffentlichkeit – im Design Center Langenthal die 7. Oberaargauer Wirtschaftslandsgemeinde (WLG) statt. Das Organisationskomitee der WLG hat, gestützt auf die Zielsetzungen einer nachhaltigen Entwicklung, auf die eidgenössische Bundesverfassung sowie auf nationale Dokumente zur Nachhaltigkeit und zur LA 21, einen ersten Entwurf der Charta für die Region Oberaargau entwickelt. Dieser Entwurf wurde an der WLG in sechs Arbeitsgruppen („Schulen und Bildung“, „Gewebe und Industrie“, „ Politik und Gemeinden“, „Land- und Forstwirtschaft“, „Mensch und Gesellschaft“, „Umwelt und Energie“) sowie im Plenum besprochen und im Grundsatz verabschiedet. An den Arbeitsgruppen nahmen jeweils ca. 20 Personen aus verschiedenen Akteurgruppen teil.
Die Region Oberaargau hat die im Rahmen der Wirtschaftslandsgemeinde begonnene Diskussion aufgenommen und in einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Organisationskomitees der WLG und den Workshop- ModeratorInnen weiter geführt. Diese hat am 17. Juni 2003 die Charta weiterentwickelt. Die Region hat dazu auch die Interfakultäre Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie (IKAÖ) der Universität Bern beigezogen.

Die Charta hat - im Sinne einer Präambel - den ihr zustehenden, prominenten Platz im Raumentwicklungskonzept Oberaargau 2004 gefunden.
Dieses wurde am 18. Oktober 2005 von den Delegierten der Region und am 15. März 2006 vom Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern genehmigt und somit in Kraft gesetzt.
Copyright © 2016 Oberaargau
Bitte Zahlen addieren =    
http://www.oberaargau.ch/Region-im-Kanton-Bern/regionalentwicklung/standortfoerderung/?projId=74