Sprunglinks
  • Workshops Tourismusstrategie Region Oberaargau

    Tourismus im Oberaargau? Kann man das hier bestehende Angebot ü...

    Factsheet lesen
  • Leistungsverträge 2017 - 2020

    Das Verbandsparlament des Gemeindeverbands Kulturförderung Regi...

    Factsheet lesen
  • Neues aus der Region

    Oberaargau Newsletter - die neue Ausgabe ist jetzt online.

    Factsheet lesen
   

Grundsätze der Charta Napf

Für eine nachhaltige Entwicklung im Kooperationsraum Napf

Wir unterstützen uns gegenseitig, kooperieren miteinander und koordinieren unsere Aktivitäten. Als überregionale Gemeinschaft machen wir uns Gedanken über die Zukunft. Wir richten unser Handeln auf Langfristigkeit aus und wollen unseren Nachfahren eine Welt hinterlassen, die für sie lebenswert ist. Wir erarbeiten deshalb Strategien für eine nachhaltige Entwicklung und setzen diese um. Unsere Ziele sowie die entsprechenden Massnahmen und Prioritäten legen wir in einem Beteiligungsprozess fest, an dem alle Gemeinden, Institutionen, Verbände, Organisationen und Interessengruppen im Kooperationsraum Napf teilnehmen können.

Wir verpflichten uns, in unserer Arbeit die nachstehenden Grundsätze der Charta zu beachten.

Mensch und Gesellschaft: solidarisch und gerecht
Wir fördern durch visionäres Handeln die Poten-ziale für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung. Wir schliessen keinen Menschen aus unserer Gesellschaft aus. Wir bieten Menschen aus allen Lebensbereichen, insbesondere Jugendlichen, einen Platz und Verantwortung in unserer Gesellschaft. Wir suchen einen partnerschaftlichen, vielfältigen kulturellen Austausch und respektieren unterschiedliche Denkweisen.
Land- und Forstwirtschaft: produktiv und pflegend
Wir fördern eine nachhaltige – produktive und pflegende – Bewirtschaftung von Kulturland und Wald. Für Herstellung, Vertrieb und Konsum hochwertiger und sicherer land- und forstwirtschaftlicher Produkte aus der Napfregion schaffen wir günstige Voraussetzungen. Wir stärken das Bewusstsein unserer landwirtschaftlichen Bevölkerung als Kulturträger des ländlichen Raumes.

Gewerbe und Industrie: leistungsfähig und verantwortungsbewusst
Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass die Unternehmen eine nachhaltige Leistungsfähigkeit entwickeln können. Dadurch erhalten und fördern wir Arbeitsplätze, die soziale und wirtschaftliche Sicherheit ermöglichen. Produkte und Dienstleistungen sollen umweltverträglich entwickelt und hergestellt werden. Wir wollen den Gedankenaustausch im Netzwerk zwischen Unternehmen sowie mit Verbänden, Institutionen und Gemeinden fördern und dadurch zur Nutzung von Synergien beitragen.

Umwelt und Energie: schonend und weitsichtig
Wir setzen uns ein für einen rücksichtsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Wir fördern das Überdenken unserer Lebensgewohnheiten. In unseren Tätigkeiten berücksichtigen wir deren lokale und globale Auswirkungen auf Natur und Mensch. Wir ergreifen geeignete verkehrspolitische Massnahmen, um die Mobilitätsbedürfnisse auf umweltschonende Weise zu befriedigen. Wir unterstützen den Einsatz erneuerbarer Energien und machen von entsprechenden Angeboten Gebrauch. Wir sind bestrebt, Energie umweltverträglich zu erzeugen und rationell zu nutzen.

Natur und Landschaft: schützen und nützen
Wir fördern eine nachhaltige Landschaftsentwicklung als Lebensraum und Basis zum Wohle der Bevölkerung. Wir tragen Sorge zu den Naturwerten und pflegen sie. Wir setzen uns ein für den Erhalt und die Förderung der regionalen Artenvielfalt. Wir sehen Natur und Landschaft auch als natürliches Kapital des Gebietes.

Kooperationsraum und Gemeinden:
eigenständig und kooperativ Wir wollen eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Wir nehmen die Anliegen aller Bevölkerungsgruppen ernst. Wir kennen unsere Stärken und bauen sie bewusst aus. Wir wollen unsere Probleme gemeinsam lösen und unsere Ziele kooperativ verfolgen.

Schule und Bildung: breit und zukunftsweisend
Die Bildung soll bei allen Menschen ein tiefes Verständnis der Wechselwirkungen zwischen sozialen, wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und ökologischen Aspekten fördern. Wir erhalten und fördern unsere hochwertigen und vielseitigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Unsere Kinder sollen ihre ersten Schuljahre wenn immer möglich in der eigenen Wohngemeinde besuchen können.
26.05.2016
Tourismus

Workshops Tourismusstrategie Region Oberaargau

Tourismus im Oberaargau? Kann man das hier bestehende Angebot überhaupt als Tourismus bezeichnen? Wir sagen dazu ganz klar: Ja! Die Region Oberaargau hat touristisch sehr viel zu bieten.
ganze Meldung lesen
26.05.2016
Kultur

Leistungsverträge 2017 - 2020

Das Verbandsparlament des Gemeindeverbands Kulturförderung Region Oberaargau hat an seiner Versammlung vom 20. Mai 2016 sämtlichen Leistungsverträgen für die Jahre 2017 - 2020 grossmehrheitlich zugestimmt.
ganze Meldung lesen
08.04.2016
News

Neues aus der Region

Oberaargau Newsletter - die neue Ausgabe ist jetzt online.
ganze Meldung lesen
Copyright © 2016 Oberaargau
Bitte Zahlen addieren =    
http://www.oberaargau.ch/Region-im-Kanton-Bern/regionalentwicklung/news/?projId=77