Sprunglinks

Aufgaben und Massnahmen der AADRO

Auflistung und weitere Ausführung der Aufgaben und Massnahmen der AADRO

  • Gewährleistung der laufenden Nachführung des Richtplanes
  • Sie beantragt bei Bedarf die Teil- oder Gesamtrevision des Teils ?Abbau und Deponie? des Raumentwicklungskonzept Oberaargau 2004 bei der Kommission Planung der Region.
  • Kontrolle der Anwendung des Teils ?Abbau und Deponie? REK-OA, insbesondere Überwachung und bei Bedarf Korrektur von im Richtplan formulierten Aufträgen
  • Umsetzung der im Richtplan formulierten Aufträge, die der AADRO zugeteilt sind
  • Überprüfen der Teilrichtplankonformität der Entsorgungskonzepte bei Vorhaben mit grossen zu ent-sorgenden Aushüben
  • Koordination der Abbau- und Auffülltätigkeit (insbesondere betr. zeitlicher Verfügbarkeit von Auffüll-volumen)
  • bei Bedarf Formulierung von neuen Aufträgen an Gemeinden, Unternehmungen
  • Sie ist Anlaufstelle für Gemeinden und Unternehmungen und bezieht Stellung zu aktuellen Geschäf-ten im Bereich Abbau und Deponie
  • Gegenseitige Information aller Arbeitsgruppenmitglieder
  • Zusammenarbeit mit Nachbarregionen
  • Jährliche Berichterstattung zu Handen der Kommission Planung der Region über den Stand der Reser-vesicherung und die Umsetzung / Erfüllung der Aufträge.
  • ADT-Controlling

Festsetzung von neuen Standorten von regionaler Bedeutung sowie Überführung von Vororientierungen und Zwischenergebnissen in Festsetzungen (ordentliches Verfahren):
  • 1. Die AADRO prüft Eignung des Standortes für Abbau und/oder Auffüllung aus Sicht Ökologie, Land-schaft, Gewässerschutz, Transport (Erschliessung, Distanzen) und (nur bei Abbau) Geologie, sowie nimmt eine Interessenabwägung vor.
  • 2. Falls Standort geeignet, Interessenabwägung zugunsten Abbau/Auffüllung und Bedarfsnachweis erbracht: Die AADRO beantragt bei der Kommission Planung der Region die Festsetzung des neuen Standortes (Erstellen eines neuen Objektblattes) resp. die Überführung in eine Festsetzung (Anpas-sung eines Objektblattes)
Begleitung des Richtplanänderungserlasses durch die AADRO (zusätzliches resp. angepasstes Objektblatt) im ordentlichen Richtplanerlassverfahren: Mitwirkung ? kantonale Vorprüfung ? Beschlussfassung Region (Delegiertenversammlung) ? Genehmigung durch Kanton (AGR) [Entscheid unter Berücksichtung des Bedarfsnachweises].


Geringfügige Änderungen
Über geringfügige Änderung entscheidet die AADRO nach Rücksprache und mit dem Einverständnis der betroffenen Gemeinde(n). Allenfalls sind das AGR sowie evtl. weitere betroffene Kreise (AWA, KAWA) einzubeziehen (evtl. Sitzung mit allen Beteiligten durchführen). Es wird kein ordentliches Richtplaner-lassverfahren durchgeführt. Der Regionsvorstand beschliesst darüber.
Geringfügige Änderungen sind neue, nicht behördenverbindliche Aufträge, Anpassung von Mengen, allenfalls die Regelung der Erschliessung etc.
Nicht darunter fallen Änderungen, die neue Standorte oder Erweiterungen an bestehenden Standorten (ausser geringfügige randliche Anpassungen von Perimetern), die Überführung in Festsetzungen sowie im Richtplan enthaltene behördenverbindliche Aufträge betreffen. Im Zweifelsfalle spricht sich die Region mit dem AGR ab.

Genehmigt von der Kommission Planung am 9.12.2010

Download Massnahmenblätter

Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Aarwangen, Altbüron LU, Attiswil, Auswil, Bannwil, Berken, Bettenhausen, Bleienbach, Busswil, Eriswil, Farnern, Gondiswil, Graben, Grossdietwil LU, Heimenhausen, Hermiswil, Herzogenbuchsee, Huttwil, Inkwil, Langenthal, Lotzwil, Madiswil, Melchnau, Niederbipp, Niederönz, Oberbipp, Obersteckholz, Ochlenberg, Oeschenbach, Reisiswil, Roggwil, Rohrbach, Rohrbachgraben, Rumisberg, Rütschelen, Schwarzhäusern, Seeberg, St. Urban LU (Pfaffnau), Steinhof SO, Thörigen, Thunstetten, Ursenbach, Walliswil-Bipp, Walliswil-Wangen, Walterswil, Wangen a.A., Wangenried, Wiedlisbach, Wolfisberg, Wynau, Wyssachen


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Attiswil, Wiedlisbach

  • ADRO 12.11 (pdf)
    Kleine Erweiterung Nord und Erhöhung der Auffüllkote in der Kiesgrube Risi Aarwangen
  • ADRO 12.02 (pdf)
    Interessengebiet Kiesabbau Niederbipp ausscheiden und rechtlich sichern

Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Niederbipp

  • ADRO 12.03 (pdf)
    Interessengebiet Kiesabbau Niederbipp ausscheiden und rechtlich sichern

Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Berken


Projektstand: Initial

Sachbereiche:

Gemeinden: Heimenhausen


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Aarwangen

  • ADRO 12.11 (pdf)
    Kleine Erweiterung Nord und Erhöhung der Auffüllkote in der Kiesgrube Risi Aarwangen

Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Aarwangen


Projektstand: Initial

Sachbereiche:

Gemeinden: Roggwil


Projektstand: Initial

Sachbereiche:

Gemeinden: St. Urban LU (Pfaffnau)


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Oberbipp, Walliswil-Bipp


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Oberbipp, Walliswil-Bipp, Wiedlisbach


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Berken, Heimenhausen

  • ADRO 12.17 (pdf)
    Interessengebiet Kiesabbau Heimenhausen/ Berken ausscheiden und rechtlich sichern

Projektstand: Abgeschlossen

Sachbereiche:

Gemeinden: Niederbipp


Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Herzogenbuchsee, Huttwil, Langenthal, Lotzwil, Madiswil, Melchnau, Ursenbach

  • ADRO 12.19 (pdf)
    Standortevaluation für unverschmutzten Aushub im Regionsteil Süd (Raum Langenthal - Huttwil)

Projektstand: in Arbeit

Sachbereiche:

Gemeinden: Aarwangen, Attiswil, Berken, Heimenhausen, Niederbipp, Roggwil, St. Urban LU (Pfaffnau), Walliswil-Bipp, Walliswil-Wangen, Wynau


Copyright © 2016 Oberaargau
Bitte Zahlen addieren =    
http://www.oberaargau.ch/Region-im-Kanton-Bern/regionalentwicklung/informationen/?projId=104